Inhalt

Informationen zur Woche der Demenz

Woche der Demenz vom 20.09. - 25.09.2021

Warum eine ganze Woche?

Jedes Jahr findet am 21.09.2021 der internationale Welt-Alzheimertag statt. An diesem Tag wird auch in Deutschland an die hier lebenden rund 1,7 Millionen Menschen mit der Diagnose Demenz gedacht. Von den 103.000 Betroffenen in Sachsen liegt die Landeshauptstadt nach statistischen Berechnungen im Städte- und Landkreisvergleich an erster Stelle im Freistaat, dicht gefolgt von der Stadt Leipzig. Dieses Jahr wird es erstmals eine ganze „Woche der Demenz“ vom 18.09.2021 bis 25.09.2021 in Dresden geben. Neben Dresden finden auch Angebote im Erzgebirgskreis, Landkreis Görlitz, der Stadt Leipzig sowie im Vogtlandkreis statt. Eine dementielle Erkrankung hat verschiedene Aspekte und dabei komplexe Auswirkungen auf verschiedenste Lebensbereiche. Ein Tag allein, reicht nicht aus um den vielen Facetten einer Demenz annähernd gerecht zu werden.

Ein Ziel der nationalen Demenzstrategie:

Ein Ziel der nationalen Demenzstrategie ist es daher, die Öffentlichkeit im Umgang mit Menschen mit Demenz zu sensibilisieren. Eine der Maßnahmen, die dies gewährleisten soll, ist die Etablierung der „Woche der Demenz“ in ganz Deutschland. In den folgenden Jahren sollen in jedem Landkreis entsprechende Angebote zur Woche der Demenz in Sachsen dauerhaft eingeführt werden.

Demenz ist der Oberbegriff für eine Vielzahl von Erkrankungen und Veränderungen, die mit Gedächtnis- bzw. Denkstörungen einhergehen, aber auch zu einer Veränderung der Persönlichkeit führen können. Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns und schreitet in den meisten Fällen unaufhaltsam voran. Bei den Betroffenen sowie bei den Menschen, die ihnen nahestehen, kann dies zu starken Belastungen führen.

Es ist wichtig, Hilfe und Unterstützung zu nutzen, um auch die schönen Momente im Leben wieder mehr wahrzunehmen und um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz so lange wie möglich zu erhalten und ihnen ein würdevolles Leben zu ermöglichen.

Cicely Saunders, die britische Mit-Begründerin der modernen Hospizbewegung, sagte einmal:

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“

Dies gilt auch für die Demenz.

Das vielfältige Angebot in der Woche der Demenz zeigt, welche Möglichkeiten Privatpersonen haben, wenn sie mit der Erkrankung konfrontiert werden und wo sie Hilfe und Unterstützung finden können. Es geht aber auch darum aufzuklären, wie ein würdevolles Leben trotz Diagnose Demenz gemeinsam gestaltet werden kann und welche Wege es gibt, selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Menschen mit Demenz sind Teil unserer Gesellschaft und sollen weder ausgegrenzt noch isoliert werden. Aus dem Grund werden in der Woche der Demenz Kurse und Schulungen, kulturelle Veranstaltungen, Gedächtnistrainings, Singen, Museumsführungen, Lesungen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige und vieles mehr angeboten.

Highlights der Woche:

Die Auftaktveranstaltung am 18.09.2021 im Programmkino Ost wird von der Alzheimer Gesellschaft Dresden e.V. organsiert und stellt einen besonderen Programmpunkt dieser Woche dar. Hier geht es um das Thema „Selbstverwaltete Demenz WGs - Alternativen zum Pflegeheim für Menschen mit Demenz. Das Highlight der Veranstaltungen bildet die Abschlussveranstaltung am 25.09.2021 mit dem 20. Sächsischen Geriatrietag im Hygienemuseum. Dieser Tag wird gemeinsam von der Landesinitiative Demenz Sachsen e.V., der Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit des St. Joseph-Stift Dresden und dem Landesverband Geriatrie Sachsen e.V. organisiert. Neben zahlreichen Fachvorträgen von Ärzten bietet der beliebte „Markt der Möglichkeiten“ Möglichkeiten sich zu informieren und um ins Gespräch zu kommen.

Die Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. bündelt die Angebote im Freistaat Sachsen, ist Ansprechpartner bei Fragen und unterstützt die Veranstalter bei der Durchführung. Unter diesem Link finden Sie Hinweise zum aktuellen Programm, zur aktuellen Corona-Situation und weiteren Angeboten.

Die meisten Veranstaltungen sind dabei für Sie kostenfrei! Nutzen Sie daher die Angebote der Veranstalter und nehmen Sie an der Woche der Demenz teil!

Autor/in: S. Förster, Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. Alzheimer Gesellschaft